Wochenende in Riol

Teil II unseres Hardcore Sportwochenendes fand immMoseltal in der Nähe von Trier statt: auf dem wunderschönen Freizeitgelände von Triolago hat der ASEA ein tolles Event auf die Beine gestellt.

Vom Showring haben wir nicht viel gesehen, da Mika wegen Verletzung ausgeschieden ist. Freitag Abend hat der arme Tropf sich beim Gassie gehen die Pfote aufgeschnitten und vom Tierarzt dann einen dicken Verband, Schmerzmittel und einenWoche Schönen verschrieben bekommen. Das war das…

Dafür waren wir im Sportring gut vertreten, wobei nur Haley Sonntag einen spontanen und nicht weiter erwähnenswerten Besuch im Obediencering hingelegt hat. Reinkommen, über die Hürde hüpfen (eigentlich war einenFreifolge gefragt), Richterin begrüßen… nicht ganz so wie das im Regelwerk steht, Weswegen ich dann auch ganz flott abgebrochen habe. Nach sechs Rallylaufen und bei den Temperaturen aber auch verständlich. Beim Rally war sie dann wieder voll da.

Samstag sind Maggie und Haley wieder in der Master und Excellentklasse gestartet und haben ein paar Championspunkte und Haley einen vierten Platz in der Master Gesamtwertung eingesammelt, ich würde sagen die Damen sind jetzt in Wettkampfform. Trotz 34 Grad immSvhatten – und der Ring lag in der prallen Sonne – liefen die beiden wie auf Schienen.

Cricket ist knapp an den angepeilten 190 Punkten in Novice C vorbei gesegelt, hat aber in der Gruppenwertung noch den 1. Platz eingeheimst. Auch sie kommt langsam in Form. Liese war der Knaller, mit 199 Punkten hat sie den Rally Novice Titel in der B-Gruppe geholt und gleich noch eine zweite Qualifikation für den RNX rauf gelegt. Und den ersten Platz in der Gruppenwertung hatte sie damit auch gleich. Lea hatte mit Mylee in der Novice A Gruppe dafür leider kein Glück, Mylee war total neben der Spur und konnte sich überhaupt nicht konzentrieren, gleiches galt für den kleinen Bruder Koda, der dann auch Sonntag gar nicht mehr erst lief.

Der So Tag verlief ähnlich, die Damen holten bei den Doppelstarts ein paar Championpunkte, Haley hatte mit 197 Punkten in Excellent auch nochmals eine dritte Platzierung in der Gruppe geschafft.

Cricket hat diesmal die 190 Punkte Grenze geschafft (191) und damit die zweite Quali für ihren RNC, außerdem einen zweiten Platz in de Gruppenwertung. Geschlagen von ihrer großen Schwester Liese, die in die Novice C Gruppe hoch geschoben mit 194 Punkten zwar nicht die angestrebte dritte Quali für den RNX geschafft hat, aber dafür den ersten Platz in der Gruppenwertung und einen ersten Quali für den RNC.

Mylee lief Sonntag mit Frauchen Ilona in de Novice A Gruppe, kam aber nicht viel weiter als am Vortag, sie war an diesem Wochenende einfach nicht bei der Sache. Da fehlt es einfach am Training. Dafür lief Ilona mit Minou spontan 179 Punkte und einen dritten Platz, damit fehlt auch Minou nur noch eine Quali zum RN.

Alles in allem also ein erfolgreiches Wochenende für die Pusteblumen. An dieser Stelle auch ein fettes Dankeschön an die ganze Truppe fürs Handeln, Hunde fahren und vorbereiten, anfeuern, Essen organisieren und die vielen kleinen Dinge hinter den Kulissen, die dafür sorgen dass wir und ganz auf unsere Hunde konzentrieren können.

Eigentlich sind wir jetzt alle in Wettkampfstimmung, jetzt bleibt der Dienstag abzuwarten. Dann sehen wir, ob Liese und Nachwuchs uns eine längere Pause bescheren, oder ob wir auch ein paar Events im Sommer melden können.

Welpen Minou & Bodie – Tag 42

Seit Mittwoch sind die kleinen Zwerge gechipt und haben ihren eigenen Heimtierausweis. Da das Wetter ja auch mitspielt waren die Kleinen außerdem seit dem jeden Tag ein bisschen draußen. Der Garten ist nach wie vor eine Matschepampe, mehr geeignet für Frischlinge als Welpen, also muss der Vorgarten her halten. Den finden sie aber durchaus spannen, da kann man schon die Böschung runter purzeln, sich in lange Gräser wickeln und die Gartendeko verschleppen.
Morgen ist die Hundeführerscheinprüfung von Liese und Cricket, daher wird das ein ruhiger Tag für die Zwerge, aber wenn es Sonntag weiter so schön ist machen wir mal einen kleinen Ausflug. Ab Montag nehme ich sie dann mit zur Arbeit, der Auslauf ist schon vorbereitet.

Jungs Tag 40
Die Jungs, von links nach rechts Snoopy, Fynn und der Mini-Bodie und die Sahneschnute (haben noch keinenanstandigen Namen, da noch frei)

Dandelion Hill's Premium Hot Chocolate

Einen Besucher gab es noch für die verbleibenden beiden Rüden, aber die Entscheidung war so schwer, dass die beiden noch mal eine Nacht drüber schlafen wollen. Der kleine BabyBodie war dann auch für keinen Fototermin mehr zu gewinnen, die Sahneschnute hingegen war wieder ganz vorne mit dabei. Ein kleines Energiebündel, der mich sehr an seine Tante Haley erinnert. Schon jetzt immer einen Plan, und eine Meinung, und keine Hemmungen selbige zu äußern…
Aber wer kann diesem kleinen Charmeur schon böse sein?
Sahneschnute Woche 5 3
Sahneschnute Woche 5 4
Sahneschnute Woche 5 q
Sahneschnute Woche 5 2
 

Dandelion Hill's Caffè Americano "Snoopy"

Der kleine dicke Brocken hat mal eine andere Taktik angewandt: statt sich auf sein neues Frauchen zu werfen hat er sich davor gesetzt und sie hypnotisiert. Hat auch funktioniert, sie war von seiner ruhigen, coolen Art sehr angetan und die beiden haben sich auf Anhieb verstanden. Sein neues Herrchen lag leider mit Grippe im Bett, aber dafür war vertretungsweise noch ein Sohn mit dabei, der sich ebenfalls prima als Hüpfburg eignete.
Damit kann Team Luxemburg seit langem mal wieder einen neuen Mitspieler verbuchen. 😜
Der kleine Schatz wird fortan Snoopy heißen. Beim Fotografieren war er etwas kooperativer als Schwesterchen Runa, und das olle Schafsfell hat er mal ordentlich durchgeschüttelt!
snoopy 5 Wochen 1 snoopy 5 Wochen 2 Snoopy 5 Wochen 3 Snoopy 5 Wochen 4
 

Dandelion Hill's Brownie Hot Chocolate "Runa"

Heute war nochmal was los bei uns. Zuerst hat das kleine Streifenhörnchen Besuch bekommen. Beschäftigte kleine Dame die sie ist stiefelte sie geschäftig von einem neuen Menschen zum nächsten und fand alle sehr spannend. Sie heißt jetzt Runa und zieht in den Main-Taunus Kreis. Also gar nicht so weit weg.
Zum Fotografieren war sie Dan nicntbmehr so kooperativ und hat sich immSvhafsfell vergraben, aber mit etwas Geduld könnte ich sie doch noch mal überreden sich zu zeigen. Seht selbst, was dabei herausgekommen ist:
Runa 5 Wochen 1 Runa 5 Wochen 2 Runa 5 Wochen 3 Runa 5 Wochen 4
 
 

Dandelion Hill's Espresso Con Panna

Stellt sich raus, die verpeilte Dori ist gar nicht so verpeilt! Das Nesthäkchen hat hat sich von der großen Schwester ganz genau angeguckt wie man sich seine Menschen aussucht: drauf zu stiefeln, drauf setzen, einschlafen! Funktioniert!
Ausgesucht hat sie sich ein Frauchen, bei der sie später Schulhund werden kann. Ausserdem gibt es einen Beaglefreund, die wissen immer wo es was zu fressen gibt, hat Mama erzählt. Und zwei Katzen. Und ein Herrchen gibt es auch, den kennt sie schon. Wie gesagt, gar nicht so verpeilt.
Dori 5 Wochen 1
Dori 5 Wochen 4 Dori 5 Wochen 3 Dori 5 Wochen 2
 

Dandelion Hill's Flat White "Amber Rose"

Die Schnatterliese hat auch schon einen Nachsendeauftrag erteilt; sie bleibt aber ganz in der Nähe. Eigentlich wollte das neue Frauchen ja „nur mal gucken.“ Auch nicht zum ersten Mal, sie wohnt ja ganz in der Nähe mit menschlicher Familie und einem Langhaarhippie und einem Rocker. Da hat sie die Rechnung aber ohne die Schnatterliese gemacht!
Die hat nämlich nur einen Blick auf den Besucher geworfen und kam dann schnatternd und erzählend auf den Schoss gekrabbelt. Anständiger Besuch beschäftigt sich natürlich mit allen Welpen – die sind ja nicht zum Spass da – also wurde sie immer mal wieder abgesetzt und das Augenmerk fiel auf ein Geschwisterchen. Bis dann wieder was auf dem Schoß saß und schnatterte. „Das ist aber jetzt der Rüde?“. Ähm, nö. Zwei Minuten später: „Und wer ist das jetzt?“ Ja, die Schnatterliese! „Hach, die hier ist ja niedlich! Das ist aber jetzt wer..?“ Na wer schon?! Letztlich hat sie sich auf dem Schoss zusammengerollt und geschlafen. 3-2-1… meins. Welpen können ganz schön penetrant sein!
Sie hat auch recht: der Hippie steigt derzeit nicht ins neue Auto, wir hatten sowieso den Plan Cricket, oder noch besser die Babies, da rein zu setzen, weil Frauchen meint dann ist der im Nullkommanix da drin. Und so was muss ja anständig geübt und generalisiert werden – was liegt da näher als einen eigenen Welpen heim zu holen? Macht total Sinn!
Auch Rose fand übrigens das Plumps-Spiel super lustig, brauche dann wohl mal Verstärkung für anständige Fotos…
Rose 5 Wochen 4
Rose 5 Wochen 2
Rose 5 Wochen 1
 
 

Dandelion Hill's Java Chip Frappuccino

Also wenn der Karnevalsprinz auszieht, dann bleibt die Karnevalsprinzessin auch nicht hier. Sie hatte heute Besuch aus Aachen und wird in Zukunft von dort Konfetti werfen. Oder was Prinzessinen da so tun. Sie wird dort eine ältere Mitbewohnerin haben, die ihr alles erklärt. Die Menschen fand sie ebenfalls super und hat sich deswegen echt bemüht wach zu bleiben, obwohl sie während dem Besuch so müde war, dass sie fast geschielt hat. 😂
Heute Abend war sie allerdings schon wieder munter, bei meinem Versuch ein paar neue Fotos zu schießen hat sie ein lustiges neues Spiel entdeckt: die Tante setzt mich aufs Sofa, und dann renne ich los und lasse mich am Abgrund fallen. Die fängt mich dann, und dann machen wir das wieder von vorne.
Adrenalin Junkie! Ich hoffe die haben Bungee Jumping in Aachen…
2D72B0CC-F83B-48B9-A7A7-71B53D60282B 531BA4B0-6E93-4F18-9727-FEB3C9085FF7 DDC4310F-F591-49AC-85F5-9CCB39F0ECF2
29008CDA-2EA2-4D6A-A7F0-76E826099E0C
BCFD4C21-9BAA-4085-8C6E-8D35BB4C0A36
F3B9E97F-9F56-414F-A33A-365B37386383

Dandelion Hill's Toffee Nut Latte

Oder Fynn. Vormals bekannt als der Karnevalsprinz, wegen dem lustigen Konfetti-Design. Fynn hat sich heute überlegt nach Düsseldorf zu ziehen, als ehemaliger Prinz und so. Köln und Mainz standen auch auf seiner Liste, aber da kam heute niemand Nettes vorbei, der da wohnt. Also Düsseldorf. Außerdem kannten die netten Leute seinen Halbbruder Vamos, den kennt noch nicht mal er! Mama hat aber gesagt der sei nett, und Mama würde ihn ja nicht anflunkern, oder?
Also zieht Fynn Anfang April nach Düsseldorf, sieht jeden Tag seinen Bruder und dessen Omi (ist sie gar nicht WIRKLICH, aber das muss man ja nicht so genau sehen), und macht seine neuen Menschen glücklich. So sein Plänchen.
Jetzt müssen Fynn und seine Geschwister aber dringend schlafen, außer den netten Menschen hat sich auch der Babysitter vorgestellt und ein paar andere Menschen deren Sinn er nicht so verstanden hat waren auch noch da. Und morgen kommen wohl noch mehr Menschen, weil seine Geschwister haben ja auch den einen oder anderen Plan.

Fynn 5 Woche 1
„Düsseldorf Helau“

 

Fynn 5 Woche 3
„Du, ich muss dir was erzählen!“

 

Fynn 5 Woche 4
Fynn, 5 Wochen

 

Fynn 5 Wochen 6
Fynn 5 Wochen

 

Fynn 5 Woche 7
„Hallooooooo!“

 

Fynn 5 Woche 2
Harten Tag gehabt…

 
 

Welpen Minou & Bodie – Tag 34

Endlich ist es so weit; ab Morgen dürfen die ersten „ernsthaften“ Welpenbesucher ihren zukünftigen Mitbewohner kennenlernen! Mit nunmehr fünf Wochen sind die kleinen Hündchen auch durchaus vorzeigbar: sie sind auch mal etwas länger am Stück wach, erkunden neugierig ihre Umgebung und nehmen Kontakt mit allem und jedem auf, der so herum läuft.
Mama Minou ist noch nicht so recht überzeugt, dass ihre kleinen Schätze alt genug für die grosse weite Welt sind, den erste Ausflug ins benachbarte Bürozimmer fand sie fast aufregender als ihr Nachwuchs. Auch Besucher werden noch ganz genau beobachtet, und die anderen Hunde brauchen gar nicht erst anfragen. Nur Maggie, Minous Mama und damit Großmutter der Welpen darf in der Tür stehen und kritisch gucken (davon macht sie auch gerne Gebrauch). Haley und Cricket hält Minou lieber noch auf Distanz, obwohl die beiden vor Neugierde fast platzen und schon lange Giraffenhälse von dem Versuch haben, an Minou vorbei in den Welpenauslauf zu lugen. Mit besserem Wetter und damit der Möglichkeit auch mal den Garten zu erkunden dürfen sicher auch die beiden Neugiernasen mal „Hallo“ sagen.
Dieses Wochenende steht aber erstmal unter dem Motto „Menschenbesucher“, damit die künftigen Welpeneltern die Möglichkeit haben, ihre Schützlinge kennenzulernen, und umgekehrt. Da diesmal mehrere Interessenten kurzfristig abgesagt haben sind auch noch nicht alle acht Zwerge versprochen, bei ernsthaften Interesse freue ich mich daher auch noch über eine Kontaktaufnahme hier. Erzählen Sie doch einfach ein bisschen über sich und wie Sie sich das Leben mit Ihrem neuen Mitbewohner vorstellen. Gerne machen wir dann auch einen Kennenlerntermin aus oder wir verabreden einen Zeitpunkt für ein Vorab-Gespräch am Telefon (da ich während der Arbeit bei Telefon ausschalte bin ich schwer zu erreichen, also lieber vorher schriftlich kontaktieren, und wir machen dann einen Zeitpunkt zum Telefonieren aus).
Weil die Frage immer wieder aufkommt: so lange „frei“ hinter dem Namen des Welpen steht, ist dieser noch nicht fest versprochen, erst wenn der Vertrag unterzeichnet und eine Anzahlung geleistet wurde, erscheint ein „reserviert“. Meist bekommt der Welpe dann auch einen Rufnamen von seinem neuen Besitzer, der etwas flüssiger von den Lippen geht als der „offizielle“ Name.
Natürlich bemühe ich mich die Seite aktuell zu halten, so dass man gleich sehen kann welcher Welpe „seine“ Menschen schon gefunden hat. Dann freue ich mich mal auf viele nette Besucher übers Wochenende…