Mylee geht in Frührente

Eine wunderschöne Welpenzeit geht wieder mal zu Ende. Für Mylee war es der letzte Wurf; obwohl sie dieses Jahr erst vier Jahre alt wird und Welpen liebt haben wir uns entschieden, sie nicht mehr zu belegen.

Beim ersten Wurf ist einer ihrer vier Tage alten Babies verunfallt, das hat sie damals sehr schwer getroffen. Bei diesem Wurf zeigte sie während der Geburt Wehenschwäche, so dass der Tierarzt Wehenmittel spritzen musste. Die Geschichte hatte ja bekanntermaßen ein Happy End und an sich bestand für Mylee zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr, aber wir möchten da einfach nichts riskieren.

Sie wird also weiterhin bei Ilona und den Kindern an der Mosel ihrem Familienleben nachgehen und kann ja ihre Muttergefühle wie gehabt an kleinen Kätzchen, Eichhörnchen und Stoff-Einhörnern ausleben – Mylee bemuttert ja bekanntermaßen alles, was einen Puls hat. Auch auf die Welpen ihrer großen Schwester Minou darf sie sicher mal aufpassen, mit der wir ja später im Jahr nochmal einen Wurf planen.

Mylee und Tochter Elsa
Mylee und Elsa